Begrünungsmatten "plus"

Erosionsschutz und Vegetationsansiedlung in einem Schritt!

 

Das häufige Vorfinden suboptimaler Bodenverhältnisse - der aufgebrachte Oberboden ist nährstoffarm ausgebildet - hat zu der Entwicklung unserer Begrünungsmatte "plus" geführt.

 

Die Begrünungsmatten "plus" (Typ 1+, Typ 2+, Typ 3+) setzen sich zusammen aus unseren Begrünungsmatten-Standard mit zusätzlicher Einarbeitung von speziell entwickelten Düngern und Trockenmikroorganismen. Durch die Kombination aus Saat, Düngern und Mikroorganismen wird das bestmögliche Keimergebnis für das Saatgut in unseren Begrünungsmatten erzielt, denn der getrocknete und granulierte Dünger trägt zur Bodenverbesserung und somit zur schnelleren Etablierung der Vegetation bei.

 

Wir können jegliche Saatmischungen in unsere Begrünungsmatten einarbeiten. Selbstverständlich beraten wir Sie gerne bei speziellen Saat- und Vegetationsanforderungen.

Aufbau der Begrünungsmatte "plus"

1. bereits etablierte Grasnarbe
2. eingearbeitetes Saatgut plus Zusatzstoffe
3. Papierschicht als Saatgutträger
4. Naturfaserschicht
5. beidseitig verstepptes PP- oder Jutenetz
6. ungeschützter Boden
7. geschützter Oberboden


 


Begrünungsmatten „plus“ mit biologisch abbaubaren Trägernetzen
Vegetationsentfaltung 12 Wochen nach der Verlegung



Schutz eines Straßengrabens mit GRÜNFIX
Begrünungsmatten "plus" im Technologiepark UNNA/
Deutschland
Kräftige Wurzelentwicklung und volle Vegetationsentfaltung innerhalb von 2-3 Wochen nach der Verlegung


Download Verlegeanleitung Begrünungsmatten